Scuba // Claustrophobia

Paul Rose aka Scuba macht sich auf seinem nunmehr vierten Album einmal mehr auf, die Weiten elektronischer Musik zwischen allen Polen zu erkunden. Bezüge zu Dubstep, Techno oder House mögen zwar immer erkennbar sein, die Stücke gehen aber doch so sehr über solche Grenzen hinaus, dass manch einer vielleicht von Post-Electro oder Prog-Electro reden wollte….

Scuba – Personality

Paul Roses drittes Album („Personality“) als Scuba ist eine seltsame Angelegenheit. Man könnte ihn und die Platte dafür preisen, wie sie die Vielfalt elektronischer Musik in ein Album gießen, wie hier House, Rave, Trance, Dubstep, Minimal und Synth-Pop auf eine große ganzheitliche Reise durch die Gefilde des Electro einladen. Allerdings ließe sich auch berechtigt die…

Scuba – DJ Kicks

Schreibt man von Scuba, schwingt eines immer mit. Paul Rose – so sein bürgerlicher Name – ist der Link zwischen den Bässen Berlins und denen Londons, zwischen Techno und Garage. Entsprechend gestaltet sich auch sein Beitrag zu !K7s DJ-Kicks-Reihe. Für ihn ist an diesem seinem Mix wichtig, dass er ihn lose dem Stil seiner DJ-Sets…

Scuba – Triangulation

War 2010 eigentlich ein gutes Jahr für elektronische Musik? Gab es Überalben aus Dubstep, aus Techno, aus Rave? Caribou und Pantha Du Prince werden wohl – zurecht oder auch nicht – von den meisten als zentrale Alben des Jahres angeführt werden. Am spannendsten ist aber dies Jahr sicherlich – weiterhin und insbesondere – zu beobachten,…

Various mixed by SCUBA – SUB:STANCE

Wenn das Berghain Dubstep nach Berlin verpflanzt, ist es nur naheliegend, dass Ostgut Ton einen Mix zur Party veröffentlicht. Veranstaltung und Veröffentlichung laufen unter dem Titel SUB:STANCE und Paul Rose aka Scuba als Mitveranstalter zeichnet im Jahr 2010 auch für den zughörigen Mix verantwortlich, macht so SUB:STANCE auch für Nicht-Berliner erlebbar.