Text von 2003: #Beginner – Blast Action Heroes

Was ich 2003 auf ciao.de als meteohh über „Blast Action Heroes“ der Beginner verbrach/schrieb: Der eine feiert die 5 Sterne als die einzig wahren deutschen Raphelden. Der andere liebt Zentrifugal und Kinderzimmer Productions. Der dritte findet deutschen HipHop eh bescheuert, außer Fanta Vier und die Brote. Der vierte schwört auf Flashnizm und Bambule. Und irgendein…

Copenhagen Phil, André de Ridder – Bryce Dessner “St. Carolyn by the Sea” | Jonny Greenwood Suite from “There will be Blood“

Schriebe man einen Text über die jüngsten Verbindungen von E(nsemble)-Musik und U(nterhaltender) Musik, würden vermutlich das Label Erased Tapes und Künstler wie Nils Frahm und Lubomyr Melnyk vorkommen. Je nachdem, wie gut der Schreiber informiert ist, würde auch André De Ridder erwähnt. Wahrscheinlich fielen einem nicht sofort Radioheads Jonny Greenwood und The Nationals Bryce Dessner…

The Notwist – Close To The Glass

Es erscheint fast unlogisch, überrascht zu sein, dass es The Notwist auch mit ihrem nunmehr siebten (oder mit “Sturm” achten) Studioalbum schaffen, den Hörer zu überraschen. Aber was haben sich die Achers, Gretschmanns und ihre weiteren Mitstreiter bei “Close To The Glass” gedacht? Es ist ein Album wie eine Melt!-Compilation. Es ist eine Platte, die…

Judith Holofernes – Ein Leichtes Schwert

Eine Bilanz des Deutsch-Pop heutzutage könnte diagnostizieren, dass neben einer starken Präsenz des HipHop vor allem die Musik erfolgreich zu sein scheint, die einerseits in Richtung (alternative) Festivalbühne schielt und andererseits insbesondere textlich schlageresk daherkommt. Wenn man noch mehr vereinfachen würde, könnte man behaupten, diese Entwicklung ließe sich 12 Jahre zurückverfolgen zum ersten Erfolg von…

(Mighty) Kong von The Notwist

The Notwist zeigen einmal mehr ihr Gespür für tolle Videos. Review zum neuen Album hoffentlich nächste Woche Mittwoch bei éclat.

Maxïmo Park – Leave This Island

Irgendwie ist Maxïmo Parks aktuelle Single „Leave This Island“ bei Release an mir vorbeigegangen (wobei das auch für die letzten zwei Alben gilt). Nach dem ersten Hören hätte ich auch gedacht zurecht. Beim zweiten Hören aber … Die vorläufige Abneigung lag sicher nicht zuletzt daran, dass es so gar nicht dem entsprach, was ich erwartet…

Teleman – Steam Train Girl

Ein halbes Jahr alt, aber jetzt erst an mein Ohr gedrungen: Ich weiß nicht, an wen mich die Musik und insbesondere der Gesang von Teleman erinnern. Aber irgendwie ist „Steam Train Girl“ der Pete-And-The-Pirates-Nachfolgeband ein echter Ohrwurm – in all seinem käsigen Kitsch.

Ich rudere zurück

Vorwort: Ich glaub es ja nicht. Dieser Blog erhält einen Beitrag über den musikalischen Biber. Allerdings nur, weil es jener meiner Blogs ist, der am wenigsten nicht passt. Also auf. Ich gebe zu, dass ich zu jenen gehörte, die vergangenen Sonntag aus einem Bauchreflex heraus auf Justin Bieber einschlugen – aufgrund seines Eintrags in das…

Kakkmaddafakka – Hest

Bergen in Norwegen ist eine der regnerischsten Städte Europas. Warum das so ist, ließe sich grob in 150 Worten erklären, lenkt aber vom Thema ab. Als weitere Anekdote, Bergen betreffend, kann angemerkt werden, dass der Schreiber dieser Zeilen eigentlich, wenn das Leben einfach wäre, seit acht Monaten in Bergen arbeiten würde. Was das mit Kakkmaddafakka…

Munk – The Beat And The Bird

Da ist er wieder. Mathias Modica liefert sein drittes Album unter dem Munk-Banner ab. Auf dem eigenen Label Gomma erscheinend, fräst er unterstützt von zahlreichen Sängerinnen einmal quer durch den Club. Indie, Soul, House oder Disco, Dancefloor-Jazz, Funk und Electro, BigBeat oder latenter Dancetrash, alles findet sich auf „La Musica“. Nachdem Modica letztes Jahr den…

Kings Of Convenience – Quiet Is The New Loud

Wenn Skandinavier gute Musik machen, handelt es sich entweder um Garagenrock, Elektronik oder melancholische Gitarrenmusik, die von Mitteleuropäischen Rezensenten oder Konsumenten als ach so typisch für das raue skandinavische Klima aufgenommen wird. Im vorliegenden Falle haben sich nun zwei Norweger aus Bergen dazu durchgerungen, die wilde Ruhe der sie umgebenden Natur in Musik zu verpacken….

Panorama

Ähm ja, die Panorama-Rubrik des Spiegels war ja bereits vor dem Relaunch der Seite nicht unbedingt der Hort des Anspruchs. Aber das Niveau, das dort seit 14 Tagen herrscht. Nein Danke. Lieber Spiegel-Online, Du heißt weder Bild, noch Bunte, noch Perez Hilton. Überlass (hanebüchene und potentiell halbkorrekte) Nachrichten über älteste Hunde, bizarre Angewohnheiten von Meryl…

Phoenix – Alphabetical

Mai 2004: Vier Kerle. Ein Studio. Instrumente. Eine Schreibmaschine. Vier kreative Kerle. Musik und Texte. Franzosen im kreativen Höhenflug. Nach ihrem Vorgängeralbum United von 2000 hatte man die Hoffnung fast verloren, es könnte noch einen Nachfolger geben. Schon viele Bands sind am plötzlichen Erfolg – vor allem wenn er überraschend kam – zerbrochen. Doch jetzt…

Phoenix – United

Anfang Juni 2004: Überraschungserfolge sind wohl für den Musikgenießer wie auch für den Musikschaffenden mit das Schönste. Denn wer hätte 2000 schon damit gerechnet, dass Phoenix mit ihrem Album United – vielleicht auch eher mit ihren Singles If I ever Feel Better und Summer Days solch einen Erfolg haben würden. Beide liefen nicht nur in…

blink-182 Reunion, WTF

Erst treten die lapschigen Kekse von Limp Bizkit später im Jahr bei Festivals auf, und dann dürfen auch noch blink-182 eine Wiedervereinigung, eine „Reunion“ verkünden. Ich kotze. 2009? Beginnt echt mies.

Neueste Schmelzpunkte beim Melt! 2008

Der aktuelle Melt-Newsletter verkündet folgendes Liebe Freundinnen und Freunde des Melt! Neben den bereits bestätigten Acts freuen wir uns über folgende Neuzugänge: Hot Chip | The (International) Noise Conspiracy | Blackmail | Uffie & Feadz feat. Technotronic | Metalheadz Special feat. Goldie, Doc Scott, Skream, Commix, Caspa, MC Lowqui, Storm, Philipp Maiburg (Phoneheads), MC Glacius,…