Prinzhorn Dance School – Clay Class

Schlagworte und eine Basslinie, das ist im Grunde eine vollständige Beschreibung der Musik von Tobin Prinz und Suzi Horn aka Prinzhorn Dance School. Ab und an gesellt sich eine Gitarrenmelodie hinzu. Im Kern jedoch präsentieren Prinzhorn Dance School auf ihrem zweiten Album „Clay Class“ Post-Punk in seiner minimalst möglichen Form.

Prinzhorn Dance School – Black Bunker

Wir befinden uns an einem Scheideweg. Labels – als Spin-Off des Majors EMI – veröffentlicht zwei Alben nur digital, zum einen Shocking Pinks, zum anderen das vorliegende Debüt „Black Bunker“ der Prinzhorn Dance School. Da passt es irgendwie überhaupt nicht, wenn die Prinzhorn Dance School mit Tanzen gar nichts am Hut haben, zudem digitale Musik…

Shocking Pinks – Shocking Pinks

Was uns hier als selbstbetiteltes Debüt-Album der Shocking Pinks (aka Nick Harte, ehemals The Brunettes) verkauft wird, ist eigentlich eine remasterte Zusammenfassung der letzten beiden Werke von Harte, die seinem bei Pitchforkmedia gefeierten Debüt „Dance the Dance Electric“ aus 2004 folgten. Frisch bei James Murphys DFA angekommen, soll also der Rest der Welt ebenfalls an…