Neues vom Phono Pop 2008 und einmal HUSO bitte.

am

Zunächst bestätigen Hurricane und Southside neben der Spur Blackmail.

Zudem aber sagen die Phono-Popper:

Das zweite Orchester hat bestätigt! Wir freuen uns über eine der geilsten Livebands dieser Erde:

The World/Inferno Friendship Society
Sie bezeichnen sich selbst als Gang, nicht als Band, stürmen seit Jahren die Bühnen autonomer Kulturschuppen und radikaler Jugendzentren in Anzügen und Kleidern, bewaffnet mit obskuren Instrumenten wie Tuba, Klarinette und Saxophon und hauen dir dann die mitreissendste Punkrock-Show aller Zeiten um den Kopf. Das achtköpfige Kollektiv aus Brooklyn, New York baut aus Einflüssen wie Dexys Midnight Runners, The Clash, Gun Club oder Pogues eine irre Mixtur aus Soul, Swing, Ska, Punk, Klezmer und Vaudeville zusammen und gibt den Liedern dann Titel wie »Only Anarchists Are Pretty« oder »Let’s Steal Everything«. Die Friendship Society mit der Attitüde von Hausbesetzern und 20er Jahre Vorliebe wird ihren red-eyed Soul-Zirkus dieses Jahr in der Festung zelebrieren.

http://www.youtube.com/watch?v=RbAautBiKGA

Jonas Goldbaum
Die vierköpfige Band aus Wien hat in den letzten Jahren jede Bühne in Österreich gerockt und gehört bei unseren Nachbarn zu absoluten Lieblingen von Festivalfans und dem geschmackssicheren Kult-Sender FM4. Inzwischen ist ihr Debut „Unsere Welt braucht Dich“ auch hierzulande erhältlich und die Band hat sich als Support für The Weakerthans und Jimmy Eat World Freunde gemacht.

Ist das was? Das ist was!

Advertisements