DKultur, die vierzehnte

am

Zunächste erinnern wir mit dem Deutschlandradio Kultur heute an das vor 40 Jahren erschienene Album „Something Else“ der Kinks, zeitlos sei es, sagt das Radio und spätestens „Waterloo Sunset“ beweist dies. Ein zeitloser komischer und doch deutscher Literat war Robert Gernhardt, dessen Lyrik unvergessen bleiben sollte.

Am 12. September bereits sendete DKultur Konzerte von Karthago und Agitation Free. Die einen klassischer Rock mit genügend Jazz-Einflüssen, um nicht zu langweilen, die anderen  progressive Rockmusiker.

Empfohlen wird uns heute morgen vieles. Zum einen ist da das filmische Ost-West-Drama „Yella“, das den Mysterien Liebe und Geld (spiegel.de) nachspürt, zum anderen Jörg W. Gronius dritter Roman „Plötzlich ging alles ganz schnell“. Der dritte Roman aus Gronius autobiographischem Zeitenzyklus sei ein Porträt seiner Generation und deutscher/berliner Verhältnisse meint Carsten Hueck.

Zurück zur Musik. Jehro mit seinem Calypso-Reggae-Pop

13.9. Köln, Stadtgarten
14.9. Frankfurt, Brotfabrik
15.9. Berlin, Kulturbrauerei (Multikulti-Festival)

und Shantel (si. Rezension des Albums hier oder bei www.helga-rockt.de) mit seinem Bucovina Orchestra

13.09. Aachen, Festival
14.09. München, Ampere
15.09. Trier, Festival
20.09. NL-Amsterdam, Paradiso
22.09. Stuttgart-Sindelfingen, Pavillion
23.09. B-Fiesta Mundial
24.09. Münster, Gleis 22
25.09. Bielefeld, Ringlockschuppen
26.09.  Düsseldorf, Zakk
27.09. Hamburg, Reeperbahn Festival
28.09. CH-Zürich, X-Tra
29.09. Hannover, Pavillion
02.10. Freiburg, Jazzhaus
04.10. Frankfurt, Batschkapp
05.10. A-Innsbruck, Treibhaus
06.10. A-Wien, WUK
13.10. B-Gent

sind auf Tour – wie man an den Daten gut sieht.

Zuletzt sei auf “ Il Progretto Vivaldi“, das neue Album der Cellistin Sol Gabetta hingewiesen.

Advertisements