Spektakuläres beim M’Era Luna

Neue M’Era Luna Bestätigungen: And One, Lacrimas Profundere, Assemblage 23 sowie: Tool. Mit Tool und The Jesus And Mary Chain erweitert der Veranstalter das potentielle Publikum natürlich massiv. Hut ab, und … ob das so funktioniert alles? Advertisements

Immergut rockt, Haldern Popt und Hurricane/Southside bestätigen

Zum ersten ist Immergut ausverkauft, Haldern hat zwischen den Zeilen die Two Gallants bestätigt und Hurricane/Southside hat einen ganzen Schwung kleinerer Bands rausgehauen: Bei beiden Geschwistern spielen Jet, Satellite Party, Bromheads Jacket, Datarock, Hayseed Dixie, Mumm-Ra und The Sounds. Das Hurricane erhält einen Just Jack Bonus.

Good Shoes – Think Before You Speak

Schrammel, Schrammel, Schrammel. Es scheint, als wollten alle englischen Jugendlichen, den Gitarrenrock oder den Post-Punk plündern, um reich und berühmt zu werden. Oder wie der Sänger der – für manchen unsäglichen – Trance-Coreler von Enter Shikari es im Gespräch mit der Sally’s ausdrückt: „Es gibt so eine Krankheit bei nordenglischen Bands – die eine scheint…

Apostle Of Hustle – National Anthem Of Nowhere

Einstieg 1: Das Jahr 2004 lieferte einige gute Alben. Eines aber überzeugte jeden, der es hörte und lässt sich als das überraschende Konsens-Album des Indie-Rock dieses Jahres bezeichnen, Modest Mouse „Good News For People Who Love Bad News“. Wenn alles mit rechten Dingen zugeht, sollte Apostle Of Hustles Zweitling „National Anthem of Nowhere“ dies für…

Lady Sovereign – Public Warning

Def Jam erobert die Welt. Erst die Teriyaki Boyz (Tokyo, Japan) und jetzt Lady Sovereign (London, England). Beides nicht unbedingt Künstler für die „reale“ Anhängerschaft. Beides Acts, die – vom amerikanischen Ursprungs-Markt aus – klar auf die Portemonnaies des weißen Mittelstands zielen. Nicht umsonst wurde Lady Sovereign in den Staaten schon als fEminem bezeichnet.

Mika – Life In Cartoon Motion

Hassen oder Lieben, und wer sich nicht entscheiden kann, bewertet halt irgendwo in der Mitte, so gestaltet sich die Rezeption von Mikas „Life In Cartoon Motion“ im UK. Da stellt sich die Frage: Was wäre, wenn die Single „Grace Kelly“ nicht sofort auf die Eins der Single-Charts gestürmt wäre?

Money Mark – Brand New By Tomorrow

Der vierte Beastie Boy wird er genannt, Money Mark aka Mark Ramos-Nishita. Doch ist das mehr als irreführend im Bezug auf sein persönliches Werk und insbesondere auf dieses Album „brand new by tomorrow“.

Shitdisco

Die Briten mit dem unmöglichen Namen, den man eher von Deutschen erwartet hätte, spielen live: hier und dann und auch noch Festivals 15.05. München – Ampere 16.05. A-Graz – Spring Festival 17.05. Frankfurt – Cookys Club 18.05. Berlin – Magnet 19.05. Köln – Gebäude 9 20.05. Hamburg – Uebel & Gefährlich

Am Rande was zu Björk

Nachdem Trent Reznor das neue Nine Inch Nails Album schon viral bewirbt, scheint nun auch Björk auf den Zug aufgesprungen zu sein. Mehr bei ihr im myspace und u. a. bei spex.de in den news.

Phono Pop 2007 Randnotiz

Das Phono Pop verkündet sein Spät Nacht Spezial: DATURAH aus Frankfurt sind unter absoluten Postrock-Fans schon längst keine Unbekannten mehr. Zahlreiche europaweite Tourneen (u.a. mit Sometree, Gregor Samsa, Ira,…) haben die fünf, die über das amerikanische Label Graveface Records veröffentlichen, inzwischen absolviert. Ihr Ambient-Noise-Rock ist instrumental, wird aber live von Video-Projektionen unterstützt, die sich inzwischen…

dischedalischm

Digitalism in Berlin und Hamburg 30.03.07 Berlin – Rio 31.03.07 Hamburg – Übel & Gefährlich

Santo Subito

Darf man als Katholik daran zweifeln, das JPII jemals ein Wunder und vor allem dieses spezielle ihm zur Last gelegte Wunder gewirkt hat? Vatikan, Du …. Die gestrige Dr. House Folge hatte ja ein ähnliches Thema. Hatte JPII auch nur Hepatitis und die französische Ordensfrau einen ganz speziellen Tumor? Warum bin ich bei dem Verein…

2 + 2 = How Am I Driving?

Hm, Capitol Music verkündet am 27. April 2007 sowohl die „Com Lag: 2+2=5“ als auch die „Airbag/How Am I Driving“ EPs wiederzuveröffentlichen. Letztere ist ja bereits seit gestern im UK wieder erhältlich. Apropos hat jemand die limitierte „Kid A“ in Neuzustand abzugeben?

Spoon und Naked Lunch

Von Spoon gibt es im Juli wohl ein neues Album und Naked Lunch touren heute und die Tage: 26.03.07 Hamburg, Molotow 27.03.07 Köln, Underground 28.03.07 Stuttgart, Schocken 29.03.07 St. Gallen(CH), Palace + Monta 30.03.07 Linz (A), Posthof 31.03.07 Klagenfurt (A), Volkshaus 01.04.07 Klagenfurt (A), Volkshaus

Porcupine Ergänzung

Noch ein Porcupine Tree Termin und zwar in L-Stadt: 08.07.2007 – Leipzig, Parkbühne (Clara Zetkin Park)

Tun sie es?

Mixing it, heißt der Dead Air Space Eintrag vom 24. März. Das heißt doch nicht etwa, Radiohead sind am Abmischen des „legendären“ Albums Nr. 7? Bitte. Sei. Es. So. Sein. VÖ: Ende Mai? Tour: Ab demnächst? Ach ich krieg doch eh wieder keinen Gig mit – siehe letztes Jahr. Aber hoffen kann man ja mal.

Marissa Nadler – Songs III: Bird on the Water

An den Anfang sei ein – verfälschtes – Zitat des Kollegen Köhler gestellt: „Auch [sie] wird unter dem Radar der breiten Öffentlichkeit ihr Zelt aufschlagen. Vielleicht ist aber gerade das besser so und sie bleibt unsere kleine Entdeckung, die sich in keine Schublade stecken lässt und ihr eigenes Ding durchzieht.“ Er schrieb dies nicht über…

Klaxons – Myths Of The Near Future

Einmal mehr Pop aus der Kunsthochschule. Einmal mehr das nächste ganz große Ding. Nicht nur als Band sondern als ganzer Stil und die eine Band – also die Klaxons – als Vorreiter oder Musterschüler. Mit anderen Kunsthochschülern – Paul Smith (Maximo Park) und der Gesamtheit Franz Ferdinand – verbindet die Band, der Willen groß zu…

Enter Shikari – Take To The Skies

Falscher Rezensent oder einfach falsches Album. Bevorzugt sollte hier jetzt eine 4-Ohren-Rezension stehen, böte mir das doch die Möglichkeit mein geballtes Unverständnis für diese Musik in einen Verriss zu gießen. So endet ein weiterer – verzweifelter – Versuch sich mit einer der vielfältigen Bands und Genres des Post-Hardrock zu widmen in diesem Text.

The Hold Steady …

kommen im April noch mal rüber 14. April, Berlin, Knaack 15. April, Köln, Gebäude 9 Viel Spaß!